Menu


Stadt Lorch
Markt 5
65391 Lorch / Rhein
Tel.: 0 67 26 - 18 0
Fax: 0 67 26 - 18 44
eMail: info@lorch-rhein.de

Unterkunft in Lorch

Ankunft:
Tag Monat Jahr
Nächte Zimmer Pers/Zi

Veranstaltungstipp

18. August 2017:
An den Ufern der Poesie
Veranstaltung im Innenhof des Hilchenhauses
18. - 21. August 2017:
Kerb in Espenschied
weitere Informationen

Stadt Lorch am Rhein


News

Aktuelle Informationen des Magistrates der Stadt Lorch

DIESE WOCHE FÜR SIE GEÖFFNET:

Lorch:
Hotel Zur Krone (Ruhetag: Mi)
Winzerhaus (01.Mai-31. Okt tägl. 11h-21h)
Ristorante Pizzeria Etna (Di.-Mi.17:30h-23h, Do.-So 12h - 14h und 17.30h-23h, Mo Ruhetag)
Weinschenke & Restaurant Hilchenkeller (Di-Fr ab 16:30h, Sa/So ab 14h, Montag Ruhetag)
Museums-Cafe (Sa/So/Feiertag 14h-17h)
Musikkneipe Troubadour (Di-So ab 17h/Mo Ruhetag
Imbiss Wispergrill (Do-Mo 11h-19h, Di/Mi Ruhetag)

Gutsschänken / Straußwirtschaften in Lorch/Lorchhausen:

Weinhaus Freistaat Flaschenhals (Camping Suleika) (Di/Mi/Fr ab 17h/Sa/So/Feiertag ab 12:30h)
Gasthof Perabo (Mo-Sa 18h/So.16h/Mi Ruhetag)
Vinothek/Weinwirtschaft Laquai
(Mi-Fr 17h, Sa, So u. Feiertage 15h)
Weingut Germersheimer (Do/Fr ab 17h, Sa/So/ ab 15h)
Weingut Rössler (tägl.ab 14h/Mi und Do Ruhetag)
Weingut Mohr (Fr/Sa ab 17h, So/Feiertag ab15h)
Weingut Schweizer (tägl. ab 15h, Montag Ruhetag)
Weingut Weiler (Fr., Sa. ab 17h/So. ab 15:00h)
Weingut Wurm (Do/Fr ab17h, Sa/So/Feiertag ab 15h)
Ransel:
Landart-Ransel (Do-So ab 11h)
Cafè & Weinstube
Bäcker`s Röschen (Do.-So./Feiertag 14h-22h)

Wispertal:
Gasthaus "Laukenmühle" (Di-So 11h-19h Montag Ruhetag)
Café/Restaurant "Alte Villa" (So 11h-18h)

Espenschied:
Gasthof Dorfschänke (Mo-Fr ab 16 h, Sa/So/Feiertag ab 11 h, Dienstag Ruhetag)
Zur Linde (Mo,Di,Fr,Sa ab 17 Uhr, So ab 11.00 Uhr; Ruhetag: Mi+Do)

weitere Informationen

Veranstaltungen

Aug. 2017
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
31   1 2 3 4 5 6
32 7 8 9 10 11 12 13
33 14 15 16 17 18 19 20
34 21 22 23 24 25 26 27
35 28 29 30 31      

Wetter


Telefonbuch



Backhaus Laquai backt Brot für Brüssel

Lorcher Brot als Klimabotschafter



PRESSEMITTEILUNG


Brot für Brüssel
Lorcher Brot als Klimabotschafter

"alle Wetter!" Chefin Silke Hansen hatte Brot im Gepäck

Lorch im Rheingau, im Juli 2017. Fünfundzwanzig "Wetterfrösche" aus aller Welt trafen sich jetzt in Brüssel. Sie waren auf Einladung belgischen Wettermoderatorin Jill Peeters gekommen, um sich untereinander und mit Maroš Šefčovič, dem Vizepräsidenten der EU, über das Thema Klimaveränderung auszutauschen und die Organisation "climate without borders" zu gründen. Mit dabei waren auch Silke Hansen, Leiterin der Wetterredaktion des Hessischen Rundfunks und der Sendung "alle Wetter!", die täglich im Vorabend Programm des Hessischen Fernsehens ausgestrahlt wird, sowie drei Brote des Lorcher Backhauses Laquai. Die Wetterfrau hatte sie eigens für das Treffen in Brüssel backen lassen. Der Grund: Alle Veranstaltungsteilnehmer waren gebeten worden, etwas Typisches aus ihrer Heimat mitzubringen, das bereits heute oder in naher Zukunft vom Klimawandel betroffen ist.

Dass gutes Brot einer der besten Botschafter für Deutschland ist, das weiß auch Bäckermeister Frank Laquai aus Lorch und heizte voller Stolz den Backofen für die Bestellung der Wetterfrau ein. Mit nach Brüssel gab er Silke Hansen jedoch nicht nur drei knusprige Brote sondern auch die Erkenntnis, dass der Klimawandel bereits bis in die Backstuben zu spüren ist. Sind die Sommer zu trocken und der Anteil an Co2 in der Luft steigt, schrumpft nicht nur der Ertrag an Getreide. Auch die Qualität wird schlechter, denn das Getreide enthält weniger Proteine, die für einen elastischen Teig sorgen. Aber auch zu nasse Sommer mit viel Starkregen bringen schlechte Getreidequalitäten hervor und stellen die Bäcker vor große Herausforderungen.

Trotz alledem verzichtet Frank Laquai auch weiterhin auf künstliche Backhilfsmittel bei der Teigbereitung und bleibt seinem Ziel treu, täglich gutes und ehrliches Brot zu backen. Mit Handarbeit geht auch das, denn mit den Händen spürt man, ob die Qualität stimmt oder ob man noch ein bisschen Hand anlegen muss beim Kneten.

Das Stammhaus der 1875 gegründeten Familienbäckerei Laquai befindet sich in Lorch im Rheingau. Hier haben sich 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach dem Firmenmotto "handgemacht" der Qualität verschrieben. Soweit wie möglich finden bei der Herstellung der Backwaren lokale und regionale Zutaten Verwendung. Zurzeit hat die Bäckerei Laquai 12 Filialen bzw. Verkaufsstellen im Rheingau und entlang des Mittelrheins.

Silke Hansen
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Silke Hansen


Jill Peeters/Michael Williams
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Jill Peeters/Michael Williams




Pressekontakt:
Lydia Malethon und Joachim Piszczan,
PR Profitable, Tel: 06723 913 76 74 und 913 76 75,
E-mail: l.malethon@pr-profitable.de und j.piszczan@pr-profitable.de
 
Anja Gentemann
http://stadt-lorch-rheingau.de
erstellt am 04.07.2017